/ / /

Mountain Bike Touren (MTB), Bike Reisen, Bike Adventure, Fahrradtouren,
Kolumbien ist ein Bike-Land.

In Kolumbien lassen sich in vielen Regionen Bike Touren durchführen. Vorwiegend in der Kaffeeregion bieten wir ein großes Programm an, welches mittlerweile ca. 90 Touren/Routen umfasst.

Eine beliebte Bike-Region ist Pereira. Geschätzt sind die Routen über La Florida in das Naturreservat Otún Quimbaya oder in das Naturrefugium Barbas Bremen.

Fahrradtouren in Verbindung mit einem Naturerlebnis, ist eine perfekte Mischung um in kurzer Zeit viel zu sehen. Wir gestalten leichte, mittlere oder schwere Geländetouren in der Kaffeeregion mit unserem Partner Mauricio. Für Anfänger können das Touren von 20 km sein, die wir in 4 bis 5 Stunden zurücklegen. Oder im mittleren Niveau „Crosscountry“, hier fahren wir zwischen 20 und 40 km am Tag. Für Professionelle „Marathon – Bike“, das sind Touren ab 65 bis 130 km täglich.

Unsere Touren beginnen in der Regel 6 Uhr früh und enden ca. 14 Uhr am jeweiligen Ziel. Bei Rundfahrten auf einer ausgewählten Finca, bei Tagesfahrten auf der Finca von Mauricio. Anschließend gibt es einen Lunch und 18-19 Uhr das Abendessen. Wert legen wir auch auf eine Ernährung, die Fitnessfördernd ist. Dies beinhaltet auch ein frühes Frühstück oder ein Brunch unterwegs.

Größere Strecken legen wir auch mit dem 4x4 von Mauricio zurück. Natürlich kann er euch auch mit seinem Jeep in die Berge fahren, um z.B. den Lago del Otún zu erwandern. Zur Übernachtung bietet sich seine Finca an, die etwas außerhalb von Pereira liegt. Von hier sind auch Radausflüge von 1-2 Stunden oder auch längere Strecken „auf eigene Faust“ möglich. 

Landschaft, Gelände und Klima
Pereira liegt genau im Zentrum des Landes, das heißt die Distanzen zu den größeren Städten sind nicht sehr groß: nach Medellin 5h, nach Cali 3h, nach Bogotá 7-8h.
In Pereira gibt es einen internationalen Flughafen, die Finca liegt etwa 30 Minuten vom Flughafen und 15 Minuten vom Zentrum Pereiras entfernt. Armenia mit seinen Sehenswürdigkeiten ist etwa 30-40 Autominuten entfernt.

Die Hauptstadt des Kaffeedreiecks ist Pereira
Pereira liegt in einer Höhe von 1450 m. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 22 Grad. Die Finca von Mauricio befindet sich in einer Höhe von 1600 m.
Während unserer Touren bewegen wir uns durchschnittlich im 2000er Höhenmeterbereich. Niedrigster Punkt wäre 950 m und die höchste erreichbare Höhe wäre 3200 m.

Während einer solchen Tour durchfahren wir mehrere Klimazonen und erleben eine Vielfalt an Vegetation und den Artenreichtum der Tierwelt.

Die Klimazonen unterscheiden sich in 4 Hauptzonen: tropisches, gemäßigt tropisches und kalttropisches Klima, sowie die Bergregionen (Páramos). In unserer Region bewegen wir uns hauptsächlich im gemäßigten tropischen Klima, welches in einer Höhe von 1000 – 2000 m zu finden ist.

Südwestlich der Finca (Altagracia) finden wir tropisches und gemäßigt tropisches Klima, das heißt die Touren auf dieser Seite sind wegen der Temperaturen, etwa 27-28 Grad, anstrengender.

Im Nordosten der Finca wiederum breitet sich die Bergkette und der Nationalpark „Los Nevados“ aus. Die hier vorherrschenden kalttropischen Temperaturen von 12 – 18 Grad und eine höhere Regenwahrscheinlichkeit charakterisieren diese Region.

Ab 3000 m, im hochalpinen Gebiet, können uns Temperaturen von 12 bis 0 Grad begegnen.

Wir haben während unserer Touren die Möglichkeit Vogelbeobachtungen durchzuführen:
Kolumbien ist weltweit das Land mit den meisten Spezies. Es finden sich insgesamt 1881 Vogelarten, davon gibt es 77 nur in Kolumbien (endemisch). 22 von diesen 77 Arten finden sich in der Kaffeezone, und 12 von diesen verlassen niemals die Zone.

Zu den Bekanntesten zählen: Gallito de roca (Andenklippenvogel), Cacique de montaña (Berg-Kazike), Tapaculo (Bürzelstelzer), Cauca guan (Braunflügelguan), Barranquero (Blauscheitel Motmot), Azulejo (Blauracke), perico (kl. Papagei), Garrapatero (Glattschnabelani).

Charakteristisch für diese Region sind auch die vielen Vulkane.
Die meisten befinden sich im Parque Nevado (Tolima, Nevado de Ruiz, Santa Isabel, Quindio). Die Nevadokette liegt in direkter Blickweite der Finca.

Über Mauricio
Mauricio ist ganz im Süden von Kolumbien unter einfachen Umständen aufgewachsen. Schon als Kind folgt er den Abenteurerambitionen seines Vaters.
Dieser ging auf die Jagd und praktizierte Fischen am Fluss. Schon früh war er fasziniert vom Sport. Dann begann die Phase der Gewalt in diesem Teil des Landes und sie mussten in den Norden in die Stadt ziehen.

Er studierte in einer Jesuiten-Schule in Medellin. Dort war der sportliche Wettkampf sehr wichtig: er nahm an Schwimm-, Handball-, Fußball-, Tennis- und Basketballwettbewerben, meist sehr erfolgreich teil.

Er strebt den Lebensstil des Vaters an.
Da Mauricio das Studieren eher abgelehnt hat, beginnt er mit dem Vater auf Geschäftsreisen zu gehen und auf der Finca zu arbeiten. Daraus resultiert die Leidenschaft für das Landleben. Als Kind ist er schon im Alter von 2-3 Jahren Fahrrad gefahren. Nie hat er an Fahrradrennen teilgenommen, aber er zählt mittlerweile 26 Jahre Erfahrung im MTB fahren. Außerdem hat er als Guide in Medellin gearbeitet und spricht fließend Englisch.

Über die Finca
Eine typische Finca in der Kaffeezone, erbaut im kolonialen Stil. Das Haupthaus wurde aus Guadua/Bambus, Holz und Dachziegeln erbaut.

Die Finca umgibt eine Bearbeitungsfläche von 3 Hektar, in der Kaffee (Castilla Naranjal) angebaut wird. Sie wurde zertifiziert durch die „FNC“ – die nationale Föderation der Kaffeebauern, d.h. es wird eine faire Bezahlung der Arbeiter garantiert und auf ein Minimum an Umweltverschmutzung geachtet. Eine großzügige, gepflegte Gartenanlage mit Obstbäumen (Mandarine, Orange, Zitrone, Papaya, Mango, Guayaba, Arazá, Chachafruto, Zapote, Totumo, Achiote, Platano, Yuca) lädt zum Erkunden und Verweilen ein.

Eigene Hühner garantieren frische Eier manchmal sogar Fleisch. Es gibt einen kleinen Gemüsegarten.

Mauricio´s Orchideen-Gärtchen ist ein ganz besonderer Hingucker. Gemütliche Zimmer, von Ruhe umgeben und großzügige Terrassen mit typischem Blumenbehang zaubern eine heimelnde Atmosphäre. Man kann seine eigene kleine Küche benutzen. Die Finca bietet rundherum wunderbare Landschaftsaussichten. Eine der wenigen traditionellen Fincas, die nah an der Stadt liegen.

Voraussetzungen & Körperliche Vorbereitung für Bike-Touren
Wir legen großen Wert auf Individualität. MTB Touren mit Guide, ohne Guide, Halbtages- bis Tagestouren, Rundfahrten von 3-5 Tagen mit Übernachtung auf verschiedenen Fincas. Vieles ist möglich. Für Vorabinformationen sprecht uns einfach an. Wir stellen ein passendes Programm zusammen.

Dazu benötigen wir den gewünschten Schwierigkeitsgrad und deine/eure Interessen. Wir haben spezielle Angebote auch zur Vogelbeobachtung unterwegs, zum Baden, zum Relaxen, etwas Adventure wie die „Brujita-Touroder auch die Fahrt auf eine Früchte-Finca, um sich den Prozess der Kakaoherstellung zeigen zu lassen.

Die Teilnehmer sollen sich bewusst sein, dass der Mountainbikesport eine körperliche Vorbereitung immer mit einbezieht, das heißt es wird ein Programm zur Aufwärmung betrieben, um die Muskeln zu erwärmen. Auch ein Spaziergang in der Umgebung, um das Gelände besser kennenzulernen und zwischendurch eine Relax-Phase können Teile des Programmes sein. Diese Vorstufen sind fundamental, um eine gute Durchführung zu garantieren.

Auch deswegen möchten wir vorzugsweise Ganztages-Touren anbieten, um eine gute Vorbereitung zu garantieren. Wir möchten dies nicht als Express-Tourismus gestalten. In Kolumbien ist die Zeit nicht maßgebend, hier bestimmt ein anderer Rhythmus den Tag, auch die Wetterbedingungen beeinflussen dies. Wir möchten uns flexibel bewegen und den Moment leben. Aber eure Zeit ist uns wichtig, den Umständen entsprechend können wir Aktivitäten ändern, sind aber nicht Sklaven der Uhr.

Begleitung durch lokale Guides
Kolumbien hat keine Tradition im Anfertigen von Wegmarkierungen, die Routen sind nicht ausgewiesen, wir möchten Euch mit unserem Guide die beste Orientierung bieten. Es gibt viele Varianten innerhalb einer Route, der Guide kann flexibel entscheiden, je nach Kondition der Gäste, ob die Route nun länger oder kürzer gestaltet werden soll. Ein anderer wichtiger Punkt ist die Kommunikation mit den Einheimischen, wir möchten, dass Ihr euch wohl fühlt und durch die Begleitung einen leichteren Kontakt mit den Einheimischen eingehen könnt. In dem Fall, dass wir uns höher in die Berge bewegen wollen ist eine professionelle Unterstützung nicht nur wertvoll, sondern absolut notwendig. Die Beobachtung der Wetterbedingungen ist auch ein sehr wichtiger Faktor. Erklärungen und Hinweise über die Flora und Fauna gestalten den Tag und Ihr könnt wertvolle Informationen und Details mit nach Hause nehmen. Auf Wunsch können wir einen weiteren Guide dazu nehmen, der auf diesem Feld spezialisiert ist.

Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien
Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien
Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien
Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien
Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien
Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien
Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien
Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien
Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien
Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien
Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien
Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien
Mountainbike Touren, Bike Reisen, Adventure Touren in Kolumbien

Diese Seite teilen

Backpacker Colombia