30. Juli 2015 4 30 /07 /Juli /2015 12:12

 

Backpacker, Rucksacktourismus - Kolumbien, eine Kombination die passt!    
Auf einer individuellen Erlebnisreise durch Kolumbien erlebt ihr ein tropisches Land, das unglaublich abwechslungsreich ist und nur an der Karibikküste vom Massentourismus tangiert wird. Es ist voller Abenteuer, Träume und Entdeckungen. Mittlerweile avancierte es zu einem der Favoritenländer unter den Backpackern.

Kolumbien bietet euch die unterschiedlichsten Klimazonen in einem Land, wie z. B. Gletscher, Strände, Tiefebenen, Urwälder und Wüsten. In den ca. 40 Nationalparks des Landes sowie weiteren Naturrefugien findet ihr oft noch unberührte, fantastische Natur mit viel Freiraum für eure Aktivitäten, wie z.B. :

Backpacker

Natur und Activities
* Entdeckertouren durch den Amazonas

* Walbeobachtung, Surfen am Pazifik

* Kitesurfing an Traumstränden der Karibik

* Tauchen in Naturparadiesen

* Trekkingtouren durch den Dschungel der
   verschiedenen Nationalparks

* Extremtouren durch die Vulkanlandschaften der
   Anden mit bis zu 5.400 m Höhe

* Mountainbike-Touren, vor allem durch die Kaffee-
  region, die mit ihrer Kaffeekultur zum  Weltkulturerbe der UNESCO gehört

* u.v.m.

 

Auf präkolumbianischen Spuren wandeln in:
* San Agustín mit seinen monumentalen Grabstätten einer noch vor den Zeiten der
  Maya lebenden Hochkultur

* Tierradentro, es gehört mit seinen ebenfalls archäologischen Grabkammern zu den 
   rätselhaften Fundstellen Südamerikas   

* Sierra Nevada zu den Kultstätten der Kogui-Indianer (Parque Tayrona, Ciudad Perdida
   und Pueblito Chairama)

Erlebe das pulsierende Großstadtleben in den Metropolen wie Bogotá, Medellin, Cali oder schlendere durch wunderhübsche Kolonialstädte oder authentische Bergdörfer. 
Überall werdet ihr auf die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Bevölkerung treffen.

In den siebziger und achtziger Jahren war der Rucksacktourismus eine Abwendung von
der eigenen Gesellschaft. Heute verbindet man damit einen Eintritt in die globale Gesellschaft. Auslandsqualifikationen sind heute immer wichtiger. Ein Praktika oder ein soziales Jahr im Ausland, Sprachkenntnisse erweitern sowie den Abenteuerdrang ausleben.

Und nicht zuletzt muss man Backpacker und Rucksacktouristen ausschließlich mit der Jugend in Verbindung bringen. Selbst "ältere Semester" genießen die Freiheit einer Reise durch fremde Länder, Kulturen und Landschaften. Eine Rucksack-tour/Rucksackreise vermittelt heutzutage auch einen gewissen Wert. Und das trotz des oft bei Backpackern niedrigeren Reisebudgets, welches zur Verfügung steht. Das gab es so in den siebziger Jahren noch nicht.

Backpackertours-Colombia